Warum trägt man einen Schnürsenkel als Gürtel?

Tipps & Tricks

Schnürsenkel können nicht nur Schuhe zusammenhalten. Auch Hosen können sie davon abhalten, nach unten zu rutschen. Einfach eine schöne Schleife binden und zack bleibt die Hose da, wo sie sein soll.

Sie denken das sei seltsam?

Klar, für viele Menschen scheint es geradezu absurd zu sein, einen Schnürsenkel als Gürtel zu tragen. Denn genau dafür gibt es ja Gürtel. Ist es also eine reine Modeerscheinung? Nein. Denn der Trend wurde keineswegs in Mailand, Paris, London oder New York gegründet, sondern auf Straßen und Skateparks.

Das ein Schnürsenkel als Gürtel benutzt wird, hat funktionale Gründe. Zum Beispiel ist ein Schnürsenkel als Gürtel sehr bequem zu tragen. Gerade beim Skateboarden stört die Gürtelschnalle extrem. Dort wird sie als sehr unbequem und störend empfunden. Deshalb ist diese Variante sehr beliebt bei Skatern. Außerdem kann bei einem Sturz die Gürtelschnalle sehr weh tun.

Halten wir also fest: Keine modischen Gesichtspunkte haben den Ausschlag gegeben, einen Schnürsenkel als Gürtel zu benutzen, sondern funktionale Gründe. Schick kann es trotzdem aussehen!

Schreibe einen Kommentar